Die Mehrheit in Sundsvall: Neue Häuser für 1,2 Milliarden, aber keine Priorisierung ländlicher Gebiete

“Hier werden Hunderte neuer Häuser gebaut – Ich stehe“, informiert die Mehrheit (s, c, v) in Sundsvalls Zeitung.

Heute bekannt gegeben Sundsvall-Zeitung dass die Mehrheit in der Gemeinde Sundsvall (s, c, v) stark investieren möchte 500 Wohnraum für ca 1,3 Milliarden Kronen, entspricht ca 2,6 Millionen SEK pro Haus. Vor allem, weil es hauptsächlich um den Bau von gekauften Grundstücken in der Stadt geht und es für Mitthem keine Priorität für den Bau auf dem Land gibt. Im Gegensatz zu dem, was versprochen wurde.

Das steht im ländlichen Programm “Die Zahl der Einwohner und der Anteil der Erwerbstätigen müssen im ländlichen Raum steigen speziell.

Der Gemeinde wurde kürzlich der Kauf von zwei Wohneinheiten angeboten 20 Häuser in Holm, die in Kürze für nur ein paar Hunderttausend Kronen pro Haus fertig sein können. Also für einen Bruchteil des Preises pro Haus im Vergleich zur Neuinvestition der Gemeinde.
Trotzdem gab Hans Forsberg nach (c) kalte Hand als die Dorfbewohner die Gemeinde darum baten, sie zu übernehmen.

Ganz ohne die Notwendigkeit einer Baugenehmigung und Änderungen in Detailplänen “Lehrer Gehäuse” und “Pensionärshemmet” in Anundgård wird bald mit neuen Wohnungen in der Gemeinde fertig sein. Damit widersetzt sich der Vorstand der Gemeinde Sundsvall seinem eigenen ländlichen Programm mit dem Hauptziel – „Bevölkerungswachstum auf dem Land“, als Zentrumspartei schob sich durch.

“BEHALTEN SIE DIE GRENZE in Richtung Land”, Der neue Slogan der Zentrumspartei?

“Wir werden uns weiterhin für das Leben der gesamten Gemeinde einsetzen, nicht nur in der Innenstadt“, sagte Hans Forsberg (c) vor früheren Wahlen, entgegen der heutigen Ankündigung. Fraktionsvorsitzender der Zentrumspartei in Sundsvall und Vorsitzender des Gemeinderats für Indal, Liden und Holm. Bild: SVT.

Vor acht Jahren gab Hans Forsberg bekannt (c) dass die Zentrumspartei Verantwortung für das Land übernimmt und dass sie gab Mitthem den klaren Auftrag, außerhalb der Innenstadt zu bauen.
Und wenn man zurückblickt, wurde viel gebaut, aber paradoxerweise wurde es im Wesentlichen nur innerhalb der Innenstadt gebaut.

Darüber hinaus sagt Hans Forsberg (c) Er “Ich wünsche mir mehr Seniorenheime in den verschiedenen Stadtteilen”, Doch als sich die Chance ergab, das Pensionärshemmet mit einfacheren Wohnmöglichkeiten für ältere Menschen in Holm zu übernehmen, die in ihrer Gemeinde überhaupt kein Pflegeheim haben, dann war es nicht interessant. Nur ein finanzielles Risiko..

Von der Mehrheit werden keine Prioritäten gesetzt (s, c, v) an Mitthem über das Bauen auf dem Land, als Gemeinderat Niklas Säwén (s) präsentiert die größte Wohnungsbauinvestition der Gemeinde. Diese Prioritäten bleiben Mitthem überlassen, die nicht im Rahmen des ländlichen Entwicklungsprogramms arbeiten. Bild: SVT.

Wenn die Gemeinde nun mit der Einrichtung Torsboda kräftig in den Wohnungsbau investiert, Die gestrige Ankündigung spricht dafür, dass die Politik auch dieses Mal nicht in den ländlichen Raum investieren will. Sie sagen nicht, wo es gebaut werden soll, Der Bedarf wird jedoch in den Ballungsräumen von Sundsvall betont, Njurunda und Matfors. Das Ziel des Bevölkerungswachstums im ländlichen Raum scheint in Vergessenheit geraten zu sein und auch die Sozialdemokraten erwähnen keine Kontrolle über den Wohnungsbau im ländlichen Raum, Die Zentrumspartei oder die Linkspartei.
“- Es liegt an Mitthem, welche Prioritäten er setzt”, sagt Stadtrat Niklas Säwén (s) zu Sundsvall-Zeitung.
Da Mitthem eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist, werden das ländliche Programm oder politische Prioritäten nicht berücksichtigt, es sei denn, das Unternehmen bekommt es von der Politik (!).
Laut Lotta Björklund fehlen heute einige solcher Anweisungen der Politiker, CEO bei Mitthem.

Tatsache:

  • Das ländliche Programm ist die Gesamtstrategie und der Aktionsplan der Gemeinde Sundsvall für den ländlichen Raum, vom Gemeinderat beschlossen. Dort heißt es eindeutig, dass das Ziel Nr 1 ist: “Bevölkerungswachstum in ländlichen Gebieten”.
  • Darin Gemeinderat für Indal, Liden und Holm Es wurde wiederholt darauf hingewiesen, dass in Holm Mietwohnungen benötigt werden, um ein Bevölkerungswachstum zu erreichen, mit der Grundlage für eine Grundversorgung und dadurch eine natürliche Zirkulation auf dem Wohnungsmarkt vor Ort. Beispielsweise bräuchten ältere Menschen Alternativen, um in eine kleinere Wohnung umziehen und im Dorf bleiben zu können, Gleichzeitig kann eine verlegte Villa von einer Familie mit Kindern bewohnt werden.
  • Das Torsboda-Etablissement wurde als solches hervorgehoben Wegbereiter für den ländlichen Raum im Gemeinderat und dass Nordvästra eine Chance erhält, zu wachsen. Hier besteht die Möglichkeit, auf dem Land zu wohnen und dennoch in Pendelentfernung zum Arbeitsplatz zu sein. Auch der Wohnungsmarkt wird indirekt betroffen sein und es besteht die Gefahr, dass die Zahl der Wohnungen in der gesamten Gemeinde nicht mehr ausreicht.
  • In Holm gibt es zusätzlich zu den aktuellen “Skandalhusen” Auch detaillierte geplante kommunale Grundstücke für neuen Wohnraum bei einer nahegelegenen Wohnungseigentümergemeinschaft, auch genannt “Siedlungen”. Das Gebiet ist für die Gemeinde beanspruchbar, wenn der politische Wille besteht, auch außerhalb der zentralen Lage in einem der Vorranggebiete der Gemeinde zu bauen.

Lesen Sie mehr:
5/6 -24 Sundsvall-Zeitung: Hier sollen Hunderte neue Häuser in der Stadt entstehen
30/1 -24 SVT:
Rufen Sie die Gemeinde wegen der skandalösen Häuser in Holm an
30/5 Holmbygden.se: Skandalhäuser versteigert
Ländliches Programm Gemeinde Sundsvall
Detaillierter Plan für kommunales Gebiet für neuen Wohnraum in Anundgård

Skandalhäuser versteigert, Männer “Skandal-Duo” Stendahl-Sterner versucht, den Deal zu verhindern


SVT verfolgt seit vielen Jahren das Schicksal von Skandalhusen in Nachrichtenbeiträgen und in Uppdrag Granskning. Video: Swedish Television News Västernorrland.

Skandal Häuser in Holm, die dem Dorf zwei Jahrzehnte lang mit einem Skandal nach dem anderen entgangen ist, wurde neulich auf einer Executive-Auktion vom Gerichtsvollzieher verkauft. Gewinner der Auktionen für die Wohngrundstücke in Anundgård sind eine Person aus Matfors und eine Person aus Stockholm.

Johan Stendahl. Bild: Jörgen Svendsen, Arbetarbladet.

Gleichzeitig versuchen die berühmten “Skandal-Duo” Johan Stendahl, 69, und Michael Sterner, 78, wem die Immobilien gehörten, um den Verkauf zu stoppen. Stendahl hat sich unter anderem dadurch einen Namen gemacht, dass beide ganz oben auf der Topliste stehen Schwedens reichster und später in den Top Ten beim Crown Bailiff mit ihm 355 Millionen Kronen Schulden. Er wurde von Schweden zum schlechtesten Vermieter gekürt er & Mieten und erscheint in einer langen Reihe von Urteilen unter anderem über Körperverletzung, Finanzkriminalität und Sorgerechtsstreitigkeiten, von Brandneu.

Stendahl selbst hat es getan erzählte von der Zeit im Gefängnis Dort war er für die Bibliothek und die Toilettenreinigung verantwortlich, sowie wie er später nach einer erneuten Verurteilung wegen Steuerdelikten ins Ausland floh.
.

Der Rechtsanwalt Michael Sterner hat Stendahl häufig vertreten und ihn in den verschiedenen Vorständen von Immobilienunternehmen begleitet. Über verschiedene Unternehmen sind sie seit fast zwei Jahrzehnten Eigentümer von Skandalhusen in Holm. Nach seiner Tätigkeit bei der Anwaltskanzlei Vinge in Göteborg hat Sterner seit seinem Rentenalter zunehmend Positionen in mehr mit Stendahls verbundenen Unternehmen übernommen und bekleidet nun Vorstandspositionen in 5-6 Stücke davon.

In den Wohnsiedlungen lebten zunächst viele Rentner und Familien, Doch bald darauf löste sich das Durcheinander und die Probleme wuchsen nach dem Kauf 2006 Aufgrund von Missmanagement mussten die Gäste einzeln umziehen. Stromrechnungen wurden nicht bezahlt und von Stendahl in Auftrag gegebene Handwerksarbeiten wurden nicht bezahlt. Unter anderem zu Oves El und Servanet für Hunderttausende Kronen.

Lukrativ business, trotz Missmanagement und leeren Häusern
Im Laufe der Jahre wurden die Wohnungen als vermarktet Luxusapartments mit Schwimmbad und Spa-Anlage mit Whirlpool, Sauna und Fitnessstudio durch ausgefallene Namen wie Grand Royale Palace Hotel. Einen Pool oder eine ähnliche Anlage gab es allerdings nicht.

Lars-Gunnar-Berntson ist einer derjenigen, die Johan Stendahl im Laufe der Jahre mit Millionen finanziert haben. Jahre 2017 Die Rückzahlung des Darlehens wurde bereits im nächsten Jahr versprochen und Stendahl stellte damals große Pläne für die Zukunft des Unternehmens vor, aber jetzt hat er das Unternehmen bankrott gemacht, als das Geld zurückgezahlt wurde. Bild: Jörgen Svendsen, Arbetarbladet.

Johan Stendahl sagt dass sein Vermögen teilweise von einem ehemaligen Stiefvater stammte, Peter Notz, der ein Schweizer Stahlwerk besaß. Stendahl ist nach ihm benannt und hat auch zwei gleichnamige Unternehmen, Notz Invest. Ein Unternehmen in Schweden, das ebenfalls bankrott ist, und ein weiteres in Panama. Bild: Gstaad-Leben.

Die Häuser waren größtenteils leer und baufällig, aber trotzdem sind sie im Laufe der Jahre immer noch in Verlegenheit geraten Millionen Kronen über Geld von Familie und Bekannten bis hin zu nicht zurückgezahlten Investitionen, interne Geschäfte zwischen den Unternehmen, Asylunterbringungsaktivitäten und Klagen. Trotz wiederholter Ablehnungen von Ausschreibungen mit falschen Angaben und dem Namen von Michael Sterner für verschiedene Unternehmen an die schwedische Migrationsbehörde, Eine Asylunterkunft in Anundgård wurde schließlich genehmigt. Sterner behauptete immer noch, dass es Stendahl verurteilte war nicht an Ausschreibungen für Asylunterkünfte an die schwedische Migrationsbehörde beteiligt, was Stendahl selbst auch wahnsinnig. Die umliegenden Anwohner glaubten jedoch nicht daran und Stendahl wurde oft in der Nähe der Grundstücke gesehen. Später erschien es jedoch im Klartext, Johan Stendahl selbst saß im Vorstand eines der von ihm betreuten Unternehmen “Hatte nichts damit zu tun”. Später übernahmen Stendahls Ex-Partnerin und seine 89-jährige Mutter nach ihm den Vorstand.

Die Jahre 2015-2016 betrieb Asylunterkünfte in den Häusern in Holm. Zusätzlich zu den Einkünften in Holm gelang es ihnen, die Migrationsbehörde zu verklagen, weil es ihnen nicht gestattet war, in einem anderen Anwesen in Tierp eine Flüchtlingsunterkunft zu betreiben, was auch dazu führte 5,5 Million vom Staat. Johan Stendahl soll keine Verbindung zu den beteiligten Unternehmen gehabt haben, was später stellte sich als falsch heraus und es dauerte nicht lange, bis eines seiner Unternehmen erneut Eigentümer von Skandalhusen war.

Vorbesitzer
Skandalhusens jüngster Eigentümer mit Stendahl und Sterner im Vorstand, einer Vielzahl von Unternehmen, war Storsjön Fastigheter AB, die in Konkurs ging 2022. Infolgedessen wurden die Immobilien am vergangenen Donnerstag im Kronofogden versteigert. Hier ist eine Liste der früheren Besitzer von Skandalhusen seitdem 2005. In der Praxis kam es häufig vor, dass die Unternehmen im Laufe der Eigentümerschaft umbenannt wurden und die Vorstandspositionen wechselten.

  • Master Bob Collection AB (wurde in Toboholm Fastigheter AB umbenannt)
  • Svenska Hembygdsfastigheter AB
  • Fagerhyltan Fastigheter AB (wurde in RW Förvaltningsfastigheter AB umbenannt)
  • Bernt Blomberg & Lis Staaf
  • Aros Energieausweis AB
  • Håkan Larsson Bilkonsult AB (wurde in Öre Fastigheter AB umbenannt)
  • Storsjön Fastigheter AB (fd. Drakum Fastigheter AB)

Umstrittener Besitz, Putschversuche und Strafverfolgung
Nun behauptet Åre Fastigheter, dass sie die Grundstücke bereits vor der Insolvenz von Storsjön Fastigheter gekauft hätten und will die Auktion daher für ungültig erklären. Michael Sterner ist im Vorstand von Åre Fastigheter und auch im Vorstand des Unternehmens, das die Immobilien angeblich vor der Insolvenz gekauft hat. Es ist auch sein eigenes Unternehmen Anwaltskanzlei Michael Sterner AB, das kürzlich im Vorfeld des Kaufs zwischen seinen Unternehmen in Åre Fastigheter umbenannt wurde, der kürzlich die Urkunde für die Grundstücke beantragt hat. Nun bleibt es beim Kronvogt, Der Landvermesser und das Gericht klären, wer rechtmäßiger Eigentümer wird.

Stendahl und Sterner erscheinen auf allen Seiten in der Konkurs. Beide im Vorstand des insolventen Unternehmens, mit denen, die dem Unternehmen Geld geliehen haben, und mit denen, bei denen das Unternehmen Schulden hat.

Der Insolvenzverwalter – “Die schlimmste Insolvenz, die ich je hatte”
Nachlassinventar – Storsjön Fastigheter AB in Insolvenz Neben Holm besitzen Sterner und Sterner auch Immobilien in Tobo (Tierp), Hamm (Strömsund) und Mörsil (Sind). Auch für ihre anderen Immobilien laufen derzeit Putschversuche, um den Verkauf auch dort zu stoppen, laut Arbetarbladet. Die Landesvermessung zog die Handbremse, als dort fragwürdige Unterlagen eingereicht wurden, sowohl als Verkäufer als auch als Käufer, Durch eine Generalvollmacht soll die Liegenschaft bereits zu einem früheren Zeitpunkt vor der Insolvenz erworben worden sein. Dabei kontaktierte Lantmäteriet den Insolvenzverwalter Martin Bergander, als sie misstrauisch wurden. Bergander sagt weiter, dass dies der Fall sei “das Schlechteste Wettbewerb er hat sich jemals um ihn gekümmert” Und es überrascht nicht, dass die Liste der Schulden lang und kompliziert ist das Nachlassregister für Storsjön Fastigheter AB.
.

Die Ökokriminalitätsbehörde kann nun auch bestätigen, dass eine Meldung eingegangen ist und mit ihr gearbeitet wird der Fall. Bereits in der Vergangenheit liefen bei der Behörde mehrere Ermittlungsverfahren gegen Johan Stendahl wegen schwerer Buchhaltungsdelikte und Bilanzdelikte.

Skandalhaus in Mörsil mit Johan Standahl als Mieter “im Schnäppchen” aus der Auktion zurückgezogen.

.

“Skandalhaus kaufen – Holen Sie sich als Mieter den berüchtigten Kriminellen Johan Stendahl”
Eine weitere Immobilie in Mörsil, Jämtland, ebenfalls im Besitz der bankrotten Storsjön Fastigheter AB zur Versteigerung gestellt jetzt diesen Frühling, Allerdings wurde es letzte Woche gestoppt. Letzten Winter hat sich Johan Stendahl angemeldet, und hier müssen Sie zunächst prüfen, ob Sie ihn bekommen sollten “im Schnäppchen” als Mieter im Falle eines Verkaufs.

.
.

Die Gemeinde Sundsvall ist nicht daran interessiert, auf dem Land zu wohnen und den Skandalen ein Ende zu setzen
In den letzten Jahrzehnten hatte die Gemeinde Sundsvall mehrmals Gelegenheit, der Misswirtschaft und den Skandalen in Holm ein Ende zu setzen. Bereits 2009 Der Mieterverein versuchte, die Liegenschaften unter Zwangsverwaltung zu stellen, Männer Die Gemeinde wollte mit keinerlei Garantien helfen um das Missmanagement zu klären.

Wenn die Besitzer später 2011 Als das Unternehmen bankrott ging, nutzte die Gemeinde Sundsvall auch nicht die Gelegenheit, den Immobilienskandalen in Holm ein Ende zu setzen. Stattdessen lernten Stendahl und Sterner sich kennen, Marcus Hamberg, kauften die Grundstücke und dann dauerte es nicht lange, bis Stendahls und Sterners Firma sie wieder besaßen. Ältere Bewohner des Altersheims und kinderreiche Familien in den Lehrerwohnheimen waren aufgrund der Misswirtschaft gezwungen, umzuziehen. Im folgenden Jahr wurde Anundgårds Schule geschlossen, das Lebensmittelgeschäft und die Tankstelle in Holm. Einige Jahre später wurde auch die Vorschule geschlossen.

“Wir können nicht auf Hörensagen reagieren”, sagt Hans Forsberg (c) bezüglich der Skandale, die es in Holm gegeben hat. Trotz aller Gerichtsverfahren, die umfangreichen Ressourcen der meisten Behörden wurden niedergelegt, viele betroffene Unternehmen, die Hunderttausende Kronen verloren haben, und Anwohner, die im Laufe der Jahre gelitten haben. Bild: SVT.

Und das, obwohl sich die Einwohner von Holm bis heute fast zwei Jahrzehnte lang immer wieder an die Gemeinde gewandt haben 2024 über Hilfe bei den Grundstücken und die im Gemeinderat von Indal wiederholt aufgeworfene Frage, Liden und Holm, nutzten die Kommunalpolitiker nicht die Gelegenheit, die Grundstücke zu übernehmen, als sich die Gelegenheit endlich wieder bot?. Niklas Säwen hatte kein Interesse daran, im ländlichen Holm öffentliche Leistungen zu erbringen oder den Skandalen ein Ende zu setzen (s) und Hans Forsberg (c) i Die Mehrheit wurde nach den Häusern gefragt und die Frage eines Kaufs wurde im Rat nicht zur Sprache gebracht.

Hans Forsberg (c) Wer ein verantwortungsbewusster Politiker ist, sagt, dass die Gemeinde alle möglichen Handlungsmöglichkeiten geprüft hat. Als das Thema im Gemeinderat zur Sprache gebracht wurde, verwies er darauf, dass die kommunalen Eigenbetriebe keinen lokalen Bedarf hätten und verwies die Angelegenheit an die gemeindeeigene Aktiengesellschaft Mitthem, die darin kein finanzielles Geschäft sah. Gleichzeitig konnte er kein formelles Hindernis dafür darstellen, dass die Gemeinde selbst die Häuser durch eine politische Entscheidung kaufen könnte – wenn der politische Wille vorhanden gewesen wäre. De facto war die Gemeinde diejenige, die sie zuvor gebaut hatte und mehrere Jahrzehnte lang Eigentümerin war. Zu dieser Zeit war es für ältere Menschen einfacher, eine kleine, einfache Wohnung zum Wohnen zu finden, selbst innerhalb des Gemeindebezirks von Holm. Das Interesse an Wohnungen in Holm ist groß, aber was dort ist, ist bereits bewohnt und nun muss man an andere Orte verwiesen werden.

Mitthem war nicht interessiert, obwohl es viel billiger wäre als der Neubau von Wohnungen in der Gemeinde. Mitthem selbst geht davon aus, dass die Neuanschaffung des Produkts ca. kosten würde 2,4 Millionen pro Haus. Das würde entsprechen 48 Millionen Kronen für den Gegenwert 20 Wohnraum, der hier in Anundgård relevant war. Hier könnten die Häuser relativ kurzfristig für einen Kaufpreis von nur wenigen Hunderttausend Kronen plus ein paar Millionen Renovierungskosten fertig sein, ohne dass Sie sich mit zeitraubenden Baugenehmigungsprozessen oder detaillierten Planänderungen befassen müssen. In einer Situation, in der die Gemeinde Sundsvall gleichzeitig davon ausgeht, dass der Bedarf an Wohnraum stark zunehmen wird.

Allerdings ist Mitthem auch von politischen Entscheidungen abhängig und kann einen solchen Kauf nicht aus eigener Kraft ohne eine politische Ausrichtung tätigen, die z.B.. Kaufen Sie diese Häuser oder legen Sie Wert darauf, auch den Wohnungsbedarf in ländlichen Gebieten zu decken. Als die HBU Mitthems Vorsitzende Sophia Beyer kontaktierte (s) Es war jedoch klar, dass die Mehrheitspolitiker eine solche Kontrolle wünschten Mitthems Vorstand nicht geben. Neue Häuser werden in der Gemeinde Sundsvall fast ausschließlich zentral in der Stadt gebaut. Widersprüchlicherweise weist die Gemeinde gleichzeitig auf ihre eigenen hin Ländliches Programm als Ziel Nr. 1: “Bevölkerungswachstum auf dem Land”.

Neue Besitzer, neue Hoffnung
Trotz der über die Jahre gelinde gesagt komplizierten Eigentumsverhältnisse besteht nun große Hoffnung, dass die Skandale und der Verfall endlich ein Ende haben. Die Lehrerwohnheime wurden von einem jungen Mann aus Stockholm und das Altersheim von einem Mann aus Matfors gekauft. Was genau die neuen Käufer mit den Immobilien beabsichtigten, bleibt abzuwarten, Aber jetzt drücken wir die Daumen, dass dies ein positives Element für Holm sein wird und schließlich das Ende der Besitzverhältnisse von Johan Stendahl und Michael Sterner bedeuten wird.


“Pensionärshemmet” und “Lehrer Gehäuse” habe es verprügelt 23 Mai für 360 000 DKK bzw 215 000 SEK vom Kronstaatsanwalt in Sundsvall.
.

Lesen Sie mehr:
24/5 -24 SVT: Das Ende eines langjährigen Eigentumsstreits – die skandalträchtigen Häuser in Holm wurden bei einer Exekutivauktion verkauft
24/5 -24 Sundsvall-Zeitung: Skandalhäuser verkauft – zum Schrottpreis
24/5 -24 SVT: Die Skandalhäuser in Holm sollen verkauft werden – die Dorfbewohner hoffen auf eine Lösung danach 20 Spiel des Jahres

Holmbygden.se: Artikel über Scandalhusen in Holm.
er & Mieten: Artikel über das Geschäft von Stendahl und Sterner: “Anundgård“, “Tobo“.
Sundsvall-Zeitung: Artikel über Scandalhusen in Holm; Link 1 & Verknüpfung 2.
Linkliste zu früheren Zeitungsartikeln und Fernsehbeiträgen über Standahls Hausdeals und Missmanagement von Immobilien.
.

Nachrichtenberichte und Medienberichterstattung über Skandalhusen

Skandalhäuser zum Verkauf verkauft.


30/1 2024 SVT: Die Gemeinde will Skandalhusen nicht kaufen.


17/1 2024 SVT: Skandalhäuser auf Executive-Auktion.


12/7 2021 SVT: Der Insolvenzverwalter von Skandalhusen hat den Verkauf angemeldet.


Die Häuser, die Gott vergessen hat – nah 15 Jahreskampf gegen die Besitzer der verlassenen Häuser mitten in Anundgård.


12/8 SVT: Ist die Firma makellos, können wir nichts tun.


15/5 2015 Swedish Radio: Niklas im Interview zum Thema Asylunterkünfte.


15/5 2015 Swedish Radio: Benny-Interview über die Immobilie.


13/3 2014 Swedish Radio: Grundstückseigentümer verschlossenen Schrank.


13/3 2014 Swedish Radio: Interview mit E.ON.


12/3 2014 Swedish Radio: Ohne Energie für eine Woche.


20/11 2023 Missionsrückblick; Mieter kämpfen um Maßnahmen.


12/11 2013: SVT Mittnytt; Immer mehr Fragezeichen.

9/10 2013: SR P4; Der Mieter Benny führt herum.


4/10 2013: SVT Mittnytt; Die Migrationsbehörde inspiziert in Anundgård.


10/9 2023: SVT Mittnytt; Aros Energie Erklärungen.

Vortrag Sonntag 19/5: “Vollständige Verteidigungsinformationen”

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Rollen der Totalverteidigung und wie wir mit den starken Belastungen in der Gesellschaft umgehen müssen. Foto: Zivilschutzverband.

Die Vorlesung am Sonntag fällt leider aus, da der Dozent verhindert ist. Wir werden versuchen, in Zukunft mit einem Termin wiederzukommen.

Patrik Norberg von Medelpads Zivilschutzvereinigung wird am Sonntag nach Holm kommen und einen Vortrag über Total Defense halten. Kaffee und Snacks werden serviert!

Die Vorlesung gibt eine allgemeine Einführung in die Funktionsweise unserer Verteidigung, Militär und Zivil, soll unsere gesellschaftlich bedeutsamen Betriebe auch bei schweren Belastungen im Frieden oder im Kriegsfall aufrecht erhalten.

Vorträge zum Thema:

Bereitschaft und Sicherheit
Im Winter und Frühling hat Holmbygdens Utveckling in Zusammenarbeit mit dem Zivilschutzverband weitere Vorträge zum Thema Sicherheit und Gefahrenabwehr organisiert, das heute sehr aktuell ist.